Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Fußball’ Category

Grün

Der Schnee ist weg! Über Nacht muß es warm geworden sein, und heute morgen war bis auf ein paar Reste in ein paar Ecken keine Spur von Schnee mehr zu sehen. Dafür ist es etwas naß draußen, aber das ist akzeptabel 🙂 Ich habe den Tag am Schreibtisch verbracht, in aller Ruhe.

Und weil ich sonst nicht viel zu erzählen habe, die Fußballergebnisse von heute. Preußen hat gar nicht gespielt, weil der Platz unbespielbar ist. Da aber auch alle anderen Spiele des Spieltages in der Regio West abgesagt wurden, macht das erstmal nichts. Bayern hat gewonnen, sich dabei wohl recht schwergetan, aber 3:0 ist erstmal in Ordnung. Und der BVB hat auch wieder gewonnen, wie meistens, und den Abstand gewahrt. Wie sollen die eigentlich nicht Meister werden? Southampton, tja, die haben verloren, 0:2 gegen Brentford, und hängen damit weiterhin knapp hinter den Play-Off-Plätzen. Dabei wollten sie doch direkt aufsteigen! Nun gut, Platz 2 (der zum direkten Aufstieg berechtigt) ist auch nur fünf Punkte weg, aber da muß noch was kommen.

Für die Abendunterhaltung sorgten heute „The Godfather – Part III“ sowie „The Ninth Gate“. Ersteres mehr. Gute Nacht.

Advertisements

Read Full Post »

Der Schultag war heute gar nicht der Rede wert, das Wetter umso mehr: Schnee! Richtiger Schnee! Im Moment ist die Welt draußen in Weiß gehüllt, es ist wunderschön 🙂 Naja, als ich nach Hause gefahren bin, fielen die Flocken schon, und so nach und nach haben sie alles zugedeckt. Ich bin derweil schön im Warmen geblieben und habe ein bißchen aufgeräumt. Auch gut. Und nun bin ich gespannt, wieviel morgen liegen bleibt.

Um mich für die kalte Zeit zu stählen, habe ich mich heute mit Obst eingedeckt, ein Kilo Äpfel und zwei kilo Orangen nach Hause geschleppt. Nun weiß ich auch, daß „Navelina“-Orangen sogenannte Nabelorangen sind, in denen sich eine unterentwickelte Zweitfrucht verbirgt. Gefunden!

Übrigens war gerade Auslosung für die Frauenfußball-WM nächstes Jahr. Deutschland spielt zunächst gegen Kanada, Nigeria und Frankreich. Nicht ganz leicht, aber machbar. Heute abend gibt es wieder Tickets zu kaufen. Ich werde zumindest mal schauen, was das so kostet. Vielleicht kann ich mir das ja sogar leisten. Es wird aber sicher teurer sein als das EM-Finale in Blackburn, weiland 2005, als ich für das Ticket läppische 5 Pfund bezahlt habe.

Schlußendlich habe ich heute morgen noch UPS für Donnerstag herbestellt, damit die meinen VACOpedes abholen. Weg mit dem Ding! Bei der Gelegenheit habe ich auch gesehen, daß ich die Frotteebezüge gar nicht mitschicken, sondern einfach entsorgen soll. Gesagt, getan 🙂

Read Full Post »

Kalte Füße

Tag der Offenen Tür. Mangels eigenem Projekt war ich quasi Personalreserve, und nachdem ich eine Weile in der Biologie war, bekam ich dann einen neuen Job: Schach! Der betreuende Lehrer der Schach-AG ist erkrankt, und so bekam ich spontan die Aufsicht über die Schachspieler übertragen. Ein paar jüngere Schüler waren draußen beim Gartenschach, und ich versuchte erstmal, mit unseren Kreismeistern drinnen ein „Wer schlägt die Kreismeister?“-Event zu organisieren. Klappte aber nicht, denn wir kamen nicht an die Schachbretter, weil der erkrankte Lehrer die einzigen Schlüssel für den Schrank hat. Wir haben dann einfach das Event nach draußen verlagert, und so verbrachte ich den Großteil des Tages an der frischen Luft und in der Sonne. Läßt sich aushalten 🙂

Nach einem Sektchen zum Abschluß bin ich ab nach Hause, habe den Preußenticker angeschmissen und erstmal das 1:0 der Preußen gelesen. Am Ende war es ein 2:1-Auswärtssieg in Verl, mit Glück, aber danach fragt am Ende keiner. Preußen hat jetzt 5 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten, das läßt sich doch sehen.

Übrigens hat es letzte Nacht geschneit! Nicht besonders viel, aber doch genug, daß am Morgen die Dächer und Wiesen weiß waren. Am Nachmittag war wohl nur noch im Schatten etwas übrig, aber es muß ja auch nicht so krass werden wie letztes Jahr.

Jetzt ist es Abend, ich schaue Sin City auf DVD und entspanne. Tut guuuuut 🙂

Read Full Post »

Ein ruhiger Schultag. Ich habe heute eine Beschäftigung für den Tag der offenen Tür gefunden und ansonsten nicht viel erlebt. Es war Elternsprechtag, aber da ich keine eigenen Klasse habe, ist der nichts für mich. Also bin ich früh nach Hause gefahren und habe einen Teil des Nachmittags verschlafen. Abends noch bei der Probe gewesen.

Hmm, was für ein laaangweiliger Tag. Hoffentlich wird das demnächst besser.

Ach ja, eine interessante Sache gibt es doch: Preußen hat verloren. Wie jetzt? Tja, nach 21 ungeschlagenen Partien im Westfalenpokal hat es in Ahlen nicht gereicht. Die letzte Niederlage gab es auch in Ahlen, damals im Jahre 2007. Also gilt ab sofort: Konzentration auf die Meisterschaft, denn jetzt gibt es keinen Pokal als Trostpreis 🙂

Read Full Post »

Der geilste Abend

Hammer! Endlich wieder auf Preußen gewesen, und was für ein Spiel! Es trat der 1.FC Köln mit seiner zweiten Mannschaft im Preußsenstadion an, immerhin Tabelledritter (und damit einen Platz hinter uns), mit der besten Offensive der Liga. Das Wetter war kühl, aber trocken, und es fanden sich 4648 Zuschauer im weiten Rund ein, davon eine sichtbare Anzahl Auswärtsfans (naja, kein Wunder, dass die derzeit lieber die Zwote gucken fahren). Ich habe mir einen Tribünenplatz gegönnt, weil ich mit den Krücken schlecht zwei Stunden stehen kann, hatte also beste Sicht und sogar einen offiziellen Bierlieferservice (also einen netten jungen Mann mit Faß auf dem Rücken). Aber das drumherum ist gar nicht so wesentlich, es geht ja um Fußball…

3:0! Ein klarer Sieg, ein ungefährdeter Sieg. 1:0 22. Minute Güvenisik (der damit seine Torflaute beendete), 2:0 45. Minute Güvenisik (weiter so), 3:0 89. Minute N’Diaye (der gerae erst für Güve eingewechselt worden war). Eine erste Halbzeit wie aus einem Guß (abgesehen von einer Chance für die Kölner, die ich nicht gesehen habe, weil ich vor dem Stadion so lange warten mußte), eine zweite Halbzeit, die auf Sicherheit gespielt war und einfach Spielkontrolle zeigte, mit dem 3:0 als Abschluß. Tolle Stimmung, alles freut sich, ich sowieso. Das hat sich gelohnt.

Bitte mehr davon. Vor allem in der Rückrunde, wenn ich hoffentlich wieder öfter kommen kann 🙂

Read Full Post »

So, nach einem langen Arbeitstag ist der Englisch-Entwurf im Wesentlichen fertig. Vorbehalten sind natürlich weitere Änderungen, auch in Bezug auf eventuelle Kommentare der Kollegen.

Ansonsten war nicht viel los. Ich habe mich beim Müllrausbringen ausgeschlossen, aber nur aus dem Haus, so daß meine Nachbarin von ganz unten weiterhelfen konnte, indem sie mir die Haustür öffnete 🙂 Und Bayern hat 3:3 in Gladbach gespielt. Verrückt.

Ich bin müde, merkt man das eigentlich? Gute Nacht, sag ich mal. Denn morgen gibt es wieder viel zu tun. Das Examen rückt immer näher.

Read Full Post »

Oh je…

Habe heute nochmal die Osmoseapparate getestet, und es hat gar nichts funktioniert 😦 Nach zwei Stunden hab ich es aufgegeben und alles stehen lassen. Ich versuche es morgen oder Montag nochmal. Und dann weiter, bis es sicher klappt.

Was dagegen super geklappt hat, war Plasmolyse und Deplasmolyse unter dem Mikroskop (das heißt, die Deplasmolyse hat die Zellen gekillt, so daß die Haut der roten Zwiebel nicht mehr besonders rot war). Vielleicht hätte ich doch besser das für die Examensstunde genommen? Naja, ich werds schon zum Laufen kriegen.

Ansonsten habe ich wieder mal am Schreibtisch gesessen und gearbeitet. Viel mehr habe ich zur Zeit nicht. Ach ja, Preußen hat wieder gewonnen. Weiß gar nicht, wann wir das letzte Mal drei Siege hatten, geschweige denn drei Siege ohne Gegentor. Prima 🙂

Read Full Post »

Older Posts »